Garmin nüvi 2597 LMT

Garmin nüvi 2597 LMT

Das Garmin nüvi 2597LMT mit seinem hellen 5- Zoll- Bildschirm, lebenslangen Kartenupdates, unbefristeter Verkehrsfunk- lizenz sowie seinen umfangeichen Navigationsfeatures lässt fast keine Wünsche offen.

Garmin nüvi 2597 LMT
Garmin nüvi 2597 LMT

Technische Daten

Hardware:
Abmessungen:137 x 19 x 84 mm
Gewicht:188 g
Schutzklasse:keine
CPU:unbekannt
GPS:unbekannt
Online-Verbindung:über Smartphone
Sensoren:
  • Keine
Display:resistiv
Displaygröße:5,0 Zoll
Schnittstellen:
  • USB 2.0
  • Bluetooth
Audio & Video:
  • Bluetooth Freisprechen
Akku:unbekannt
Anschluss:miniUSB
Akkulaufzeit:120 min
RAM:unbekannt
Speicherkarte:MicroSD
TMC:Nein
Hardwaretasten:Nein
Handschuhbedienung:Nein
Allgemein:
Betriebssystem:Linux
Software Version:unbekannt
Marktstart:05/2012
Amazon Preis:EUR 0.00
Karten:
Hersteller:HERE
Kartendatum:siehe Kartenabo
Optionale Karten:
  • USA
  • Canada
  • Mittelamerika
  • Südamerika
  • Süd-Afrika
  • Golf-Staaten
  • Australien
  • Indien
Fußgängerkarten:JacityXplorer
Topo-Karten:JaGarmin Topo
Kartenabo:
  • Live-Time
Lieferumfang & Zubehör:
Halterungen:
  • Autohalterung
Autohalter:passiv
Kfz-Ladekabel:Ja
TMC-Antenne:Keine
Netzkabel mit offenen Enden:Nein
Netzladekabel:Nein
USB-Kabel:Ja
Speicherkarte:Nein
Handbuch:Nein
Tasche:Nein
Stift:Nein
Fernbedienung:Nein
Onlinedienste:
  • über Garmin Smartphone Link
  • unbegrenztes Verkehrsfunkabo
Optionales Zubehör:
  • Netzladekabel
  • Schutztaschen
  • alternative Halterungen
  • Eco Route HD Adapter
Visuelle Zielführung:
2D Karte:Ja
Karte norden:Ja
3D Karte:Ja
Hochformat:Nein
Pfeilansicht:Nein
Nachtansicht:Ja
Tunnelmodus:JaUmschaltung Tag/Nacht
Zoomverh. einstellbar:Nein
Höhenmodell:Nein
Reality View:JaPhotoReal
3D-Gebäude:Nein
Schilderanzeige:Ja
Warnschilder:Nein
Infofelder:
  • Ankunftszeit
  • Zwischenziel
  • Reststrecke
  • Uhrzeit
  • Geschwindigkeit
  • Höhe
  • Akku
  • Straße
  • Richtung
Infofelder anpassbar:Jabis zu 4
Kartenfarben:Ja
Akustische Zielführung:
Sprachausgabe:JaGarmin Real Voice™
Spaßstimme:unbekannt
Text-to-Speech:
  • unbekannt
Natural Guidance:JaGarmin Real Directions™
Geschw. abhängige Lauts.:Nein
Routing:
Routenplanung:Ja
Routenoptimierung:Ja
Kurvenreiche Strecken:Nein
Verschieben von Routen:Nein
Profile:
  • Kfz
  • Fußgänger
Routenausschluss:
  • Autobahn
  • Fähre
  • Maut
  • Strecke vorraus
  • Straßen
  • Gebiete
  • unbefestigte Straßen
  • Fahrgem. Spuren
Routenarten:
  • schnell
  • kurz
  • ökonomisch
  • luftline
Staumeidung:
  • NAVTEQ-Traffic LIVE
Histor. Verkehrsdaten:Ja
Alternative Routen:Ja
Zieleingabe:
Spracheingabe:Ja
Zieleingabe:
  • Adresse
  • Koordinate
  • GoHome
  • Favoriten
  • Letzte Ziele
  • aus Karte
Umkreissuche:
  • Standort
  • Ziel
  • entlang der Route
Extras:
Sprachsteuerung:JaNavigation & Menüführung mit Stimme
Geschw. Warnung:
  • akustisch
  • visuell
Fahrtzeitwarnung:Nein
Tempo Limit:Nein
Multimedia:
  • Hörbücher
  • Bilder
Reisecomputer:Ja
Benutzerprofile:Nein
Tracks:Ja
Flottenmanagment:Nein
Apps:
  • Rechner
  • Einheiten
  • Wecker
  • Weltzeit
  • Wo bin ich?
Reiseführer (offline):Nein
POIbase:Ja
Onlinedienste:
  • Wetter
  • Verkehr
  • Tankstellenpreise
  • Parkplätze
  • Gefahrenzonen
Diebstahlsicherung:Nein
Smart Notifications:Nein
Dashcam-Funktionen:Nein
Bezugsquelle & Links:

Produkt Medien

Bilder

Garmin nüvi 2597 LMT

Garmin_nüvi_2597

Garmin nüvi 2597 LMT

Garmin_nüvi_2597_02

Garmin nüvi 2597 LMT

Garmin_nüvi_2597_01

Videos

Erfahrungsberichte 12 Erfahrungsberichte

  1. Leser-Test von Dietmar P.:

    Nun ich durfte das Garmin nüvi 2597 LMT dank der Navitek testen. Vielen Dank dafür. Und ich war überrascht wie gut alles funktionierte. Da ich bisher nur ein Medion besitze war ich natürlich gespannt wie sich das Garmin schlägt. Und ich muss sagen es schlägt sich sehr gut. Der Saugnapfhalter ist prima stabil und das Navi lässt sich auch gut entfernen. Das Display ist besser als mein Medion. Die Ansagen sind klar verständlich. Das einzige was ich bemängeln muss ich das die Ansagen für mich zu spät kommen. Da kann es je nachdem wie schnell man unterwegs ist schon passieren das die Ausfahrt verpasst wird. Die Möglichkeit zu telefonieren habe ich nicht probiert. Ich hoffe das ich die Möglichkeit bekomme das Garmin nüvi 3597 welches ich mir kaufen möchte noch zu testen. Ich bin von Garmin also noch nicht ganz. aber doch fast zufrieden. Im Gegensatz zu meinem Medion aber ist es auf jeden Fall besser.

  2. Gerät bekommen und gleich ausgepackt.
    Navi sieht gut aus, ist sehr leicht und wirkt sehr stabil.
    Die Zieleingaben sind etwas gewöhnungsbedürftig und eine Favoritenspeicherung gibt es leider nicht. Es werden die letzten 50 Zieleingaben gespeichert, wobei man leider keine einzelne löschen kann, sondern nur alle eingegebenen Ziele.
    Nun das Navi installiert, was sehr gut und einfach geht und ab in den Urlaub nach Dänemark.

    Nach zwei Abbiegungen wollte das Navi mich nicht geradeaus sondern auf eine parallel führende Strasse schicken, was einen kleinen Umweg ausgemacht hätte, wurde aber sofort korrigiert bei Beibehaltung meiner Route. Die Anweisungen werden klar, deutlich und sehr rechtzeitig angesagt, sowie mit dem Fahrspurassistenten gut angezeigt.

    Die Routenführung in Dänemark war sehr gut und das Navi zeigte alle im Feriengebiet liegende Strassen (sind eher Feldwege) mit Namen genau an.
    Das Rückfahrtziel gab ich dann per Sprachsteuerung an, was problemlos funktionierte.

    Nach Aussage von Garmin kann man nach dem Kauf und Registrierung eines Garmin Nüvi xxx7 er Model, ein Zusatzpaket für einen reduzierten Preis von 39,-€ bestellen, was ein Softwareupdate und einen Empfänger für das neue 3D Traffic Live via DAB+ beinhaltet.

    Mit dem Navi bekommt man nicht nur lebenslange Kartenupdates, sondern auch den Verkehrsfunk kostenlos geliefert.

    Ich war sehr zufrieden mit dem Navi und kann es jedem weiterempfehlen der ein gutes und zukunftssicheres Navi sucht.

    Einen herzlichen Dank an das Team für die problemlose Abwicklung und schnelle Lieferung des Gerätes.

    Bernd T.

  3. Nach langem Suchen nach einem Navi mit vernünftigen Verkehrsinfos und kostenlosen Kartenupdates bin ich auf das bauähnliche 2598 gestoßen, welches zusätzlich einen DAT+ -Empfänger hat. Nach zwei Medion-Geräten mit inzwischen altersschwachen Prozessoren und einem mittlerweile gestohlenem TOMTOM Start weiß ich, dass ein Navi im dichtesten Autobahnnetz Europas, dem Ruhrgebiet, nur Empfehlungen geben kann, entscheiden muss der Fahrer nach eigenen Erfahrungen und den Informationen, die das Navi liefert.
    Das Garmin sammelt fleißig Infos, gibt sie aber nicht in ausreichender Form an den Fahrer weiter.

    Als Informationen benötige ich die berechnete Ankunftszeit, damit ich weiß, dass ich noch pünktlich ankomme, zusätzlich die Restkilometer und die dafür benötigte Zeit, um unsinnige Routen ausschließen zu können. Außerdem benötige ich die aktuelle Geschwindigkeit, um die Tachovoreilung ausgleichen zu können. Diese Infos lassen sich nicht gleichzeitig auf dem 2598 darstellen!

    Das dumme an den Navis ist, dass Alternativen nicht erkannt werden. Wenige Meter Längenunterschied oder Als weitere Informationen wenige Minuten Zeitersparnis schließen Routenführungen aus, die unter bestimmten Umständen günstiger sind. Um Alternativen beurteilen zu können, benötige ich die Verkehrslage, sprich wo ist auf möglichen Ausweichrouten kein Stau?
    Das Garmin zeigt mir zwar Stau an, aber nicht die zugehörige Richtungsfahrbahn! Das können Medion und TomTom deutlich besser.

    Ein automatischer Zoom ist eine tolle Sache – wenn er vernünftig arbeitet. Davon kann beim Garmin nicht die Rede sein. Auf der Autobahn bei hoher Geschwindigkeit muss die Anzeige vorausschauend sein. Ich will wissen, ob in 5 bis 10 km ein Stau kommt, in den mich das Navi hineinschickt, weil es meint, dass der Stau besser ist als die Alternative über eine Landstraße. Um das zu erkennen, muss man manuell eingreifen.
    Auf Land- oder Stadtstraßen klappt die Stauerkennung nur unzureichend. Das Medion-Gerät zeigt mir in einem größeren Umkreis auch alle kleinen Nebenstraßen an. Beim Garmin: Fehlanzeige. Natürlich werden bei genügend kleinem Kartenauschnitt auch die Nebenstraßen angezeigt, aber dass ist dann ein Ausschnitt, bei dem nicht genug von der Umgebung zu sehen ist.entsprechendem

    Einiges ist bei der Bedienerführung sicher gewöhnungsbedürftig. Ich habe eine Zeit gebraucht, um die Favoriten und die letzten Orte zu finden, sie sind aber vorhanden.
    Ein weiterer, oft geäußerter Kritikpunkt ist die Geschwindigkeitswarnung. Diese ist bei Medion einstellbar, bei TomTom auf 5 km/h fest eingestellt und bei Garmin auf 1 km/h eingestellt (und in allen Fällen abschaltbar). Da ich den Tempomaten nach dem Navi zuzüglich 3 km/h Messtoleranz einstelle, werde ich relativ selten bei konstanter Geschwindigkeit gewarnt, anders als beim TomTom, da der Tempomat gelegentlich zu schnell fährt.

    Alles in allem: kein Gerät für mich, da es im Wesentlichen nicht die Funktionen beherrscht, die ich benötige.

  4. Test Leihnavi Garmin Nüvi 2597

    Meine Hauptanforderung an ein Navigationsgerät ist, dass mir das Gerät nicht alle Entscheidungsmöglichkeiten abnimmt und mich unmündig zurücklässt. Ich möchte mit entscheiden, welche Route grundsätzlich gefahren wird und ich möchte auch nicht blind auf die Naviansagen vertrauen müssen. Deswegen sind wesentlich Aspekte für mich: Routenwahlmöglichkeit sowie Anzeige von wesentlichen Routenkriterien.

    Das nüvi 2597 erfüllt beide Kriterien. Bei der Routenplanung besteht die Möglichkeit sich Alternativrouten anzeigen zu lassen und dann selbst eine auszuwählen. Dabei werden die Entfernung, die Zeit und die Route auf der Karte als Entscheidungskriterien dargestellt.

    Die Anzeige des nüvi ist gut. Das Display ist matt, so dass es kaum spiegelt. Die wesentlichen Anzeigen sind verfügbar. Allerdings sind leider die Ankunftszeit und Restfahrtzeit nicht gleichzeitig darstellbar. Immerhin kann man zwischen beiden Werten entscheiden, was gut ist. Zusätzlich wird oben im Display angezeigt, welche Abfahrt als nächstes kommt, und zwar mit Ausfahrtnr. (Autobahn), nächster Straßenname sowie Fahrtrichtung. So kann man sich auch ohne Naviansage orientieren. Im 3D Modus zoomt die Karte automatisch hinein und hinaus, was ich persönlich sehr angenehm finde. Insgesamt fand ich diesen Modus sehr gut.

    Das Garmin nüvi 2597 erfüllt meine wesentlichen Anforderungen an ein Navi. Allerdings braucht es beim Starten relative lange, um Satelliten zu finden. Dies gibt Abzüge in der Handhabung. Sonst ist das nüvi durchaus empfehlenswert.

  5. Ich bin jetzt bewusst nochmal ein paar Tage mit meinem aktuellen Navi (Falk Neo 550 2nd) gefahren und muss sagen, dass ich mich jetzt wieder “zu Hause” fühle.
    Es ist natürlich ein rein subjektiver Eindruck, aber was Routenauswahl, Ansage und Bedienung betrifft, komme ich mit dem Falk wesentlich besser klar. Wenn da nur nicht dieser unerträglich schlechte Verkehrsfunkempfang (ohne Möglichkeit, eine externe Antenne anzuschließen) wäre…

    Letzteres war der Grund, warum ich das Garmin als Leihgerät ausgewählt habe. Ich wollte schwerpunktmäßig die Qualität der mittlerweile kostenlosen Livedienste per Smartlink-App testen.

    Erste Überraschung beim Auspacken: Es lag ein neuer und originalverpackter DAB+-Empfänger GTM70 dabei.
    Somit konnte ich alle Varianten zum Verkehrsfunkempfang austesten.
    Die Smartlink-App hatte ich schon vorher installiert, um mich damit vertraut zu machen. Die Bluetooth-Kopplung zum Smartphone ist schnell und einfach erledigt.

    Vor der ersten Fahrt habe ich im Internet noch die Verkehrslage getestet.
    Das Garmin wollte mich gleich staubedingt in Richtung Karlsruhe Innenstadt lotsen. Sehr mutig, wenn man die aktuelle Karlsruher Baustellensituation betrachtet.
    Da im Internet keine Störung angezeigt wurde, habe ich das Garmin ignoriert. Dieses hat den Stau weiterhin angezeigt und wollte mich daran vorbeilotsen. Das wäre ja ok gewesen, wenn er denn existiert hätte. Aber das kann man wohl weniger dem Garmin anlasten als dem Lieferanten der Verkehrsdaten.

    Ich musste dann feststellen, dass die Kombination DAB+/Smartlink nicht richtig funktioniert. Die beiden haben sich im 10-Sekundenabstand als Verkehrsfunkquelle abgewechselt. Es wurden jedoch keine Durchsagen permanent wiederholt, wie es schon an anderer Stelle beschrieben wurde.
    Nach einem Firmwareupdate, das ich in Absprache mit Herrn Bischof installiert habe, war dieses Problem behoben.

    Über Smartlink scheinen mehr Verkehrsmeldungen reinzukommen, die ganzen Karlsruher Innenstadt-Verkehrsstörungen und auch Störungen auf kleineren Straßen wurden angezeigt, über DAB+ gabs die nicht.
    Da sich die Smartlink-App zeitweise als extremer Stromfresser entpuppt hat (Akku in ca. 2h leer, Acer S500, Android 4.1.2), habe ich dann aber größtenteils die DAB+-Meldungen verwendet,

    Was mir auch noch aufgefallen ist:
    Die Routenführung ist ab und zu etwas seltsam.
    Und dann die Ansagen. Die erste kommt viel zu früh, die letzte sehr spät unmittelbar vor dem Abbiegen. Immerhin ist es nicht so eine Plaudertasche wie das Navigon meiner Frau 😉

    Ansonsten ?
    – 3D-Anzeige? Brauche ich nicht. Ein paar Zentimeter hinter dem Navi befindet sich ein 70 Zoll-Display. Da läuft das empfehlenswertere 3D-Programm ab.
    – Freisprecheinrichtung? Nicht getestet, da ich einen Festeinbau habe.
    – Spracheingabe habe ich nicht getestet.

    Insgesamt hinterlässt das Garmin (bei den mir wichtigsten Punkten Bedienung und Verkehrsmeldungen) einen ziemlich zwiespältigen Eindruck. Mit der Bedienung konnte ich mich nicht so richtig anfreunden. Der Empfang der Verkehrsmeldungen ist um Klassen besser, als ich es gewöhnt bin, aber noch lange nicht perfekt.
    Die Zieleingabe ist in Ordnung, die “letzten Ziele” sind allerdings etwas schwer zugänglich
    Die Kartendarstellung und die Lautstärke/Verständlichkeit sind gut.
    Die Reaktion auf Abweichungen von der berechneten Route ist schnell.
    Das Garmin macht, was es soll: mich von Punkt A nach Punkt B zu bringen. Das hat immer geklappt, allerdings mit einem Rest Unsicherheit, ob da nicht doch ein Stau voraus lauert.

    Ich werde vorerst kein Garmin-Navi kaufen und erst mal noch weitersuchen.

    Zum Schluss noch ein Dankeschön an das pocketnavigation-Team für diesen Service.

Schreibe einen Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerten Sie das Gerät