Garmin Camper 660 LMT-D

Garmin Camper 660 LMT-D

Das Garmin Camper 660 LMT-D bietet Routenplanung unter Berücksichtigung Camper-spezifischer Funktionen, ein großes 6 Zoll-Display und Sprachsteuerung. Dank der Easy Route Shaping Funktion lassen sich Routen über die Karte ganz leicht an die eigenen Vorstellungen anpassen.

Technische Daten

Hardware:
Abmessungen:168 x 94 x 19 mm
Gewicht:268 g
Schutzklasse:keine
CPU:unbekannt
GPS:unbekannt
Online-Verbindung:über Smartphone
Sensoren:
  • Keine
Display:kapazitiv
Displaygröße:6,0 Zoll
Auflösung:800 x 480
Schnittstellen:
  • USB 2.0
  • Bluetooth
Audio & Video:
  • Lautsprecher
  • Bluetooth Freisprechen
Akku:unbekannt
Anschluss:miniUSB
Akkulaufzeit:60 min
RAM:unbekannt
Speicherkarte:MicroSD
TMC:Ja
Hardwaretasten:Nein
Handschuhbedienung:Nein
Allgemein:
Betriebssystem:Linux
Software Version:unbekannt
Marktstart:06/2015
Amazon Preis:EUR 269.99
Karten:
Hersteller:HERE
Kartendatum:siehe Kartenabo
Optionale Karten:
  • USA
  • Canada
  • Mittelamerika
  • Südamerika
  • Süd-Afrika
  • Golf-Staaten
  • Australien
  • Indien
Fußgängerkarten:JacityXplorer
Topo-Karten:JaGarmin Topo
Kartenabo:
  • Live-Time
Lieferumfang & Zubehör:
Halterungen:
  • Autohalterung
Autohalter:aktiv
Kfz-Ladekabel:Ja
TMC-Antenne:Integriert im Ladekabel
Netzkabel mit offenen Enden:Nein
Netzladekabel:Nein
USB-Kabel:Ja
Speicherkarte:Nein
Handbuch:Nein
Tasche:Nein
Stift:Nein
Fernbedienung:Nein
Onlinedienste:
  • über Garmin Smartphone Link
  • unbegrenztes Verkehrsfunkabo
Optionales Zubehör:
  • Netzladekabel
  • Schutztaschen
  • alternative Halterungen
  • Eco Route HD Adapter
  • BC30 Rückfahrkamera
Visuelle Zielführung:
2D Karte:Ja
Karte norden:Ja
3D Karte:Ja
Hochformat:Nein
Pfeilansicht:Nein
Nachtansicht:Ja
Tunnelmodus:JaUmschaltung Tag/Nacht
Zoomverh. einstellbar:Nein
Höhenmodell:Nein
Spurassistent:aktiv
Reality View:Nein
3D-Gebäude:Nein
Schilderanzeige:Nein
Warnschilder:Nein
Infofelder:
  • Ankunftszeit
  • Zwischenziel
  • Reststrecke
  • Uhrzeit
  • Geschwindigkeit
  • Höhe
  • Akku
  • Straße
  • Richtung
Infofelder anpassbar:Jabis zu 4
Kartenfarben:Ja
Akustische Zielführung:
Sprachausgabe:JaGarmin Real Voice™
Stimmenauswahl:
  • 2 männliche
  • 2 weibliche
Spaßstimme:optional verfügbar
Text-to-Speech:
  • Straßennamen
  • Ortsnamen
Natural Guidance:JaGarmin Real Directions™
Geschw. abhängige Lauts.:Nein
Routing:
Routenplanung:Ja
Routenoptimierung:Ja
Kurvenreiche Strecken:Nein
Verschieben von Routen:Ja
Profile:
  • Kfz
  • Kfz mit Anhänger
  • Fußgänger
  • Wohnmobil
Routenausschluss:
  • Autobahn
  • Fähre
  • Maut
  • Strecke vorraus
  • Straßen
  • Gebiete
  • Durchfahrshöhen
Routenarten:
  • schnell
  • kurz
  • ökonomisch
  • luftline
Staumeidung:
  • NAVTEQ-Traffic TMC
  • NAVTEQ-Traffic LIVE
Histor. Verkehrsdaten:Ja
Alternative Routen:Ja
Zieleingabe:
Spracheingabe:Ja
Zieleingabe:
  • Adresse
  • Koordinate
  • GoHome
  • Favoriten
  • Letzte Ziele
  • aus Karte
Umkreissuche:
  • Standort
  • Ziel
  • entlang der Route
Extras:
Sprachsteuerung:JaNavigation & Menüführung mit Stimme
Geschw. Warnung:
  • akustisch
  • visuell
Fahrtzeitwarnung:Nein
Tempo Limit:Nein
Multimedia:
  • Hörbücher
  • Bilder
Reisecomputer:Ja
Benutzerprofile:Nein
Tracks:Ja
Flottenmanagment:Ja
Apps:
  • Rechner
  • Einheiten
  • Wecker
  • Weltzeit
  • Wo bin ich?
Reiseführer (offline):JaACSI
POIbase:Ja
Onlinedienste:
  • Wetter
  • Verkehr
  • Tankstellenpreise
  • Parkplätze
  • Gefahrenzonen
  • Foursquare POIs
Diebstahlsicherung:Nein
Smart Notifications:Nein
Dashcam-Funktionen:Nein
Bezugsquelle & Links:

Produkt Medien

Bilder

Garmin Camper 660 LMT-D

Garmin-Camper-660-01

Garmin Camper 660 LMT-D

Garmin-Camper-660-06

Garmin Camper 660 LMT-D

Garmin-Camper-660-02

Garmin Camper 660 LMT-D

Garmin-Camper-660-04

Garmin Camper 660 LMT-D

Garmin-Camper-660-03

Garmin Camper 660 LMT-D

Garmin-Camper-660-05

Videos

Erfahrungsberichte 2 Erfahrungsberichte

  1. Einführung:

    Ich habe mich für das Camper 660LMT-D entschieden da ich von den Vorberichten des 760 nicht wirklich abgeschreckt war und ich mit Garmin und Base Camp schon über ein Wandergerät vertraut war.
    Bislang habe ich aus PKW-Erfahrung Navigon vor ca. 5 Jahren auf einem PDA, Medion vor 7 Jahren und Blaupunkt TP 50 seit 3 Jahren als reines Navigationsgerät genutzt.
    Als Basis Fahrzeug bewerte ich ein Wohnmobil 4,1 to, 3,10 m Höhe, 2,35 m Breite und 7,50 m Länge.
    Wohnwagen habe ich wegen der Geschwindigkeit und Route nur kurz simuliert. Siehe Routenführung

    Installation:

    Die Aufhängung des Gerätes mittels Kugelkopf macht die Einstellung sehr beweglich. Ein Abnehmen ist durch ein Zwischenstück möglich, wobei das Ladekabel gesondert eingesteckt werden muss. Um den Verkehrsfunk nutzen zu können muss das Original Ladekabel verwendet werden. Alles in allem macht die Aufhängung einen soliden Eindruck.
    Kartenversion war die neueste installiert, in Verbindung mit einem guten Satz POI’s und der ACSI Campingplatz Datenbank auch für den Anfang gut gerüstet. Update nach einmaliger Installation der Zusatzsoftware kein Problem.
    Der GPS Empfang ist super. Bei mir zu Hause hatte das Blaupunkt schon einige Probleme, der PDA ohne Sondersender fand fast gar nichts. Das Garmin kann ich sogar im Haus nutzen.

    Menüführung:

    Wenn man schon einmal ein Navigationsgerät bedient hat stellt die Menüführung keine besondere Herausforderung da, gerade im Gegenteil, sehr einfach. Der Bildschirm spricht sehr gut auf Berührung an. Die Sprachsteuerung ist, gerade auch im Fahrbetrieb, sehr gut ausgelegt. Hierbei ist es hilfreich etwas den Tonfall und die Lautstärke zu üben. Hat man dies einmal geschafft kann man Routenplanung, Änderungen der Route und sonstige Einstellungen wie die Lautstärke leicht beim Fahren über diese bedienen. Störquellen wie Radio sollte man hierbei leise betreiben.

    Routenplanung:

    Das Menü der Zielführung kann benutzerdefiniert angepasst werden. Im Auslieferzustand fehlt z.B. die Koordinateneingabe, Anpassen aber kein Problem.
    Die Zieleingabe per POI ist aus meiner Sicht sehr einfach gestaltet. Angezeigt werden erst alle der Kategorie im Umkreis. Dies kann man dann gezielt gefiltert bzw auch auf einen anderen Ort beziehen.
    Die Installation von Benutzerdefinierten POI gestaltet sich einfach wobei Garmin von den bekannten Datenbanken unterstützt wird.
    Bei der Routenplanung gibt es für Wohnmobile 2 Versionen, Luftlinie mal aussen vor, die schnellste und die kürzeste Route. Die PKW Einstellung hat zusätzlich noch die Spritsparroute.
    Da ich mit dem Blaupunkt bei der kürzesten Route schon keine guten Erfahrungen gemacht habe (Abfahren von Umgehungsstraßen, Route mitten durch Städte und Wohngebiete, …), nutze ich meist die schnellste. Eine optimale Route wie bei Navigon fehlt leider. Je nach Entfernung Fahrtziel werden 3 Routen berechnet, je kürzer die Entfernung bzw klarer die Strecke desto weniger Routen. Es sollte also eine passende im richtigen Mix Landstraße, Autobahn oder grobe Richtung bei entsprechender Entfernung vorliegen. Ist dies nicht der Fall kann man über die Karte und Berührung eines Zielpunktes auf dem Bildschirm die vorgeschlagene Route einfach anpassen.
    Ein wichtiger Punkt bei der Routenplanung sind die einstellbaren Optionen wie „Mautstraßen verhindern“, „keine Kehrtwendung“, … all dies beeinflusst die Ergebnisse der Planung stark. Eine für mich unsinnige Planung in meiner bekannten Umgebung machte auf einmal Sinn da ich keine Kehrtwendung zugelassen habe. Die gewählte Adresse lag dabei auf der linken Straßenseite einer doppelspurigen Straße mit Grünstreifentrennung. Kehrtwendung ausgeschlossen, also weiträumige Anfahrt.
    Eine Unterführung welche mit 3,10 m angegeben ist habe ich getestet. Bei meinen Grundangaben führt die Route unter dieser hindurch. Bei Angabe 3,20 wird diese umfahren. Liegen die Daten im Kartenmaterial vor werden sie also auch richtig verarbeitet.
    Sperrung A1 Brücke Köln-Leverkusen wird ebenfalls bei Angabe > 3,5 to umfahren. Hier wird die erste mögliche Route mit Startpunkt Saarland schon ganz anders gegenüber < 3,5 to gewählt. Vorschlag 2 und 3 sind eher kleine Umfahrungen im Bezug auf Routenwahl < 3,5 to.
    Eine weitere Möglichkeit ist die Planung über Base Camp am Computer. Hierzu bedarf es aber etwas Übung und werde ich auch nicht betrachten da es mehr das Programm Base Camp als das Navigationsgerät selbst betrifft.
    Alles in allem ist die Planung für mich positiv zu bewerten da ich eh immer wieder Routen nach meinen Wünschen anpasse. Die bislang von Garmin vorgeschlagenen Routen entsprachen dem vorgegebenen Profil. Bei kurzen Routen, wie nächste Tankstelle, Stellplatz,… verlasse ich mich dann auf die berechnete Route, wohl wissend dass dies auch mal eine engere Straße sein kann.
    Den in einem Bericht vom Camper 760LMT-D angesprochenen Mangel der Planung für Wohnwagen-Gespanne auf gesperrte Strecken habe ich getestet. Wenn ich ein Wohnmobil definiere kommt die direkte Strecke Seefeld nach Zirl. Plane ich die gleiche Strecke für einen Wohnwagen (direkte Strecke laut meiner Kenntnis für Gespanne gesperrt) geht es über Garmisch und ist länger. In wie weit dies den Gegebenheiten Entspricht kann ich nicht bewerten. Aber wie oben bei der Geschwindigkeit schon beschrieben wird auch bei der Planung ein Unterschied zwischen Wohnmobil und Wohnwagen gemacht. Grundvoraussetzung ist die Planung im genutzten Profil. Routen werden nicht automatisch bei Profiländerung geändert.
    Die Zieleingabe per POI ist aus meiner Sicht sehr einfach gestaltet. Angezeigt werden alle der gewählten Kategorie im Umkreis. Dies kann dann gezielt gefiltert bzw. auch auf einen anderen Ort bezogen werden.
    Die Installation von Benutzerdefinierten POI gestaltet sich einfach, Garmin wird von den bekannten Datenbanken unterstützt.
    Routenführung:
    Die gewählte Route entspricht wie angesprochen dem Fahrzeugprofil. Sollte keine Information über die Beschaffenheit vorgelegen haben warnt das Gerät beim Einbiegen in eine Straße ohne Informationen im Kartenmaterial als Informationseinblendung.
    Die Informationen und Warnungen sind individuell anpassbar. Geschwindigkeitsbeschränkungen, scharfe Kurven, verengte Straßen, Steigung und Gefälle ab 10%, „Gefahrenstellen“ werden frühzeitig angezeigt. POI auf der Strecke und somit die Anzeige auf der Karte ist auf 3 wählbare Kategorien beschränkt. Somit wird der Bildschirm nicht mit POI-Zeichen überfrachtet sondern zeigt mir nur die gewünschten an. Öffne ich das Informationsfenster wird die Entfernung zu dem nächsten gewählten POI angezeigt. Ein Klick darauf und ich kann alle der entsprechenden Kategorie nach Entfernung einsehen und die Route dahin anpassen.
    Gerade hier ist auch der Sprachbefehl positiv. Kurzfristige Änderung der Route wegen eines Zwischenziels kein Problem. Über Sprachbefehl aussuchen und neu berechnen lassen.
    Positiv zu bemerken war auf einer Strecke vom Saarland über Frankreich in den Schwarzwald die Angabe des Tempolimit. Generelles Limit für alle Fahrzeuge wurde mit dem bekannten Verkehrsschild und der Geschwindigkeitsangabe angezeigt. Sobald es gegenüber der Landesvorschrift keine Einschränkung für PKW mehr gibt erscheint ein Wohnmobil unter dem Verkehrsschild und zeigt das Limit für 4,1 to an, dies auch Länderspezifisch (Frankreich Autobahn 110 km, Deutschland 100 km).
    Bei Wohnwagen verhält sich die Anzeige gleich, hier werden aber trotz Angabe Höchstgeschwindigkeit 100 km/h im Profil auf Autobahnen weiterhin 80 km/h mit kleinem Wohnmobil angezeigt.
    Die Einstellung eines Geschwindigkeit Offset ist bei Garmin immer noch nicht möglich, Signalton bei 1 km Überschreitung kann schon nervig werden.
    Verkehrsmeldungen gehen je nach Verfügbarkeit zeitnah ein, ca. Zeitverlust der Beeinträchtigung wird angezeigt. Routenvorschlag zum Umfahren konnte ich leider noch nicht testen. Sollte aber wie immer mit Vorsicht gewählt werden.
    Sperrung eines Kreisels in Frankreich über Verkehrsmeldung wurde erkannt, die Umfahrung aber erst kurz vorher berechnet.
    Ansage mit Besonderheiten ist mir auch neu aber super. Hier erfolgt erst „nach … Metern links abbiegen in die … Straße“, zeitversetzt aber rechtzeitig „An der Ampel Links“. Ansage erfolgt meines Erachtens zum richtigen Zeitpunkt und auch nicht zu oft, dies ist gerade in Frankreich mit häufig auftretenden Kreisverkehren hilfreich. Die Lautstärke der Ansage ist ausreichend.
    Real Live Bilder sind von Autobahnen vorhanden, man muss schon genau hinsehen um zu bemerken das es nur eine ähnlich Abfahrt und nicht die momentan gewählte ist.
    Der Bildschirm ist Top und zeigt kaum Spiegelung bei richtiger Einstellung (rechter Winkel zu Blickrichtung Fahrer). Umschaltung der Helligkeit auf Nachtbetrieb bei Einfahrt in einen Tunnel basiert auf Position und nicht auf Umgebungshelligkeit.

    Karte Live ohne Planung:
    Lasse ich das Navi einfach ohne Routenplanung mit laufen werden alle Warnungen analog dem Modus Route auf dem Bildschirm angezeigt.
    Zusatzfunktionen und Erweiterungen:
    Gefahrene Routen können übertragen und gespeichert werden, sogar ein Betrachten über Google Earth ist über Base Camp möglich. Bordbuch also inbegriffen. Die Speicherung muss hierzu aktiviert werden. Löschen nur über das Navigationsgerät im Bereich Apps „Wo war ich“ möglich, funktioniert über den Rechner leider nicht.
    Simulation möglich aber nicht direkt abrufbar. Man muss hier erst das GPS deaktivieren und dann ein Ziel oder eine Route wählen. Danach wird man direkt nach der Simulation gefragt.
    Apps und Bluetooth habe ich nicht getestet da für mich nicht relevant.

    Fazit:

    Die positiven Erfahrungen in einer Woche intensivem Test auf bekannten Straßen überwiegen.

    Positiv:
    Gute Verarbeitung und Halterung geben dem System einen robusten Eindruck. Der Bildschirm kennt scheinbar kaum Spiegelungen und spricht sehr gut auf Fingerberührung an. Die Spracheingabe scheint erst nicht richtig zu reagieren, achtet man jedoch auf den Tonfall und hält die Umgebungsgeräusche im Rahmen ist sie sehr gut zu gebrauchen.
    6 Zoll ausreichend für Wohnmobil und auch noch im PKW nutzbar.
    Menü ist zur ersten Navigation einfach zu bedienen. Grundeinstellung benötigen hier und da die Gebrauchsanweisung.
    Routenplanung und Anzeigen bei der Routenführung sind aus meiner Sicht auf dem Stand der Kartentechnik. „Fehler“ bei der Routenführung wurden bei dem parallel laufenden Blaupunkt in gleicher Weise gemacht.
    Aus meiner Sicht stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.

    Negativ:
    Ein Stern Abzug ist die fehlende Möglichkeit einen Offset in der Geschwindigkeitswarnung ein zu stellen.
    Im Wohnwagenprofil gibt es nicht die Möglichkeit die 100 km Zulassung zu definieren.

  2. Camper Navis werden häufig von älteren menschen gekauft , da sollte auch das neue Garmin einen 7″ Bildschirm haben !!

    also warten wir mal ab 😉 ein 6″ Gerät kommt nicht in frage ………..

Schreibe einen Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerten Sie das Gerät