Garmin Forerunner 735XT

Garmin Forerunner 735XT

Mit der Garmin Forerunner 735XT erhält man eine GPS-Multisport-Uhr mit internem Sensor für die optische Herzfrequenzmessung am Handgelenk. Die Uhr bietet Funktionen wie die Berechnung des VO2max-Wertes sowie einen Erholungs-Ratgeber.

Technische Daten

Hardware:
Abmessungen:45 x 45 x 11,7 mm
Gewicht:40.2 g
Schutzklasse:5 ATM
GPS:vorhanden
WAAS-EGNOS:Nein
Galileo:Nein
Glonass:Ja
Displaytyp:
  • LCD
Farbdisplay:Ja
Displaygröße:1.23 in
Displayauflösung:215 x 180
Displaybeleuchtung:JaLED-Hintergrundbeleuchtung
Display:kein Touchscreen
Magnetischer Kompass:Ja3-Achsen
Barometer:Nein
Pulsmessung:Jaoptisch und optional über externe Sensoren
Temperatur:Jaoptional über externe Sensoren
Schrittzähler:Jaintegriert
Trittfrequenz:Jaoptional über externe Sensoren
Weitere Sensoren:
  • Beschleunigungssensor
Schnittstellen:
  • USB 2.0
  • ANT+
Akkulaufzeit GPS:14 Stunden, 24 Stunden im GPS-Sparmodus
Akkulaufzeit Uhr:11 Tage
Speicher:80h Aktivitätsdaten
Tasten:Ja5
Vibrationsalarm:Ja
Amazon Preis:EUR 359.00
Navigationsfunktionen:
Wegpunkte:Nein
Routen:Jaimportierte GPX-Dateien
Tracks:Nein
Kartendarstellung:Nein
weitere Darstellungen:
  • Kompass
Navigation:
  • Routen
Paperless GeoCaching:Nein
Koordinateneingabe:Nein
auto. Routenberechnung:Nein
weitere Funktionen:
  • Wegpunktmittlung
  • Wegpunktprojektion
  • Flächenberechnung
  • Mann über Bord
  • Deklination
Trainingsfunktionen:
Distanz:Ja
Geschwindigkeit:Ja
Details Distanz u. Geschw.:
  • Uhrzeit
  • Trainigszeit
  • Rundenzeit
  • Geschwindigkeit
  • Pace
  • mittlere Pace
  • max. Pace
  • Stoppuhr
  • Distanz
  • Richtung
  • Rundenlänge
  • Tageskilometer
  • Runden-Geschwindigkeit
  • Runden-Pace
  • Zeit in Bewegung
  • Zeit in Stand
  • Distanz bis zum Ziel
  • uvm.
Kalorien:Ja
Puls u. Kalorien:
  • Kalorien
  • Puls
  • max. Puls
  • min. Puls
  • mittlerer Puls
  • % Maximalpuls
  • mittlerer % Maximalpuls
  • Pulsbereich
Höhe u. Steigung:
  • uvm.
Sonstiges:
  • Akkustand
  • Schritte
  • VO2max-Berechnung
  • Erholungs-Ratgeber
  • (Peak) Training Effect
Schwimmen:Ja
Details Schwimmen:
  • Bahnen
  • Schwimmtempo
  • Durchschn. Schwimmtempo
  • Schwimmzugzähler
  • Durchsch. SWOLF
  • Vorheriger Bahnstil
  • Intervalldistanz
  • Intervalldauer
  • Zugzähler Intervall
Multisport:Ja
Benutzerprofile:Ja2 oder mehr
Einstellungsprofile:Nein
AutoPause:Ja
AutoLap:
  • Distanz einstellbar
Virtuel Partner:Ja
Virtuel Pacer:Ja
Virtuel Racer:Ja
Auto Scroll:Ja
Intervalltraining:Ja
Alarme:
  • Zeit
  • Distanz
  • Pace
  • Puls
  • Pulsbereich
  • Trittfrequenz
  • Geschwindigkeit
Trainingsauswertung:Nein
Trainingsauswertung am PC:JaGarmin Connect
Trainingsauswertung über App:JaGarmin Connect App
Sonstige Funktionen:
Uhrzeit:Ja
Zweite Zeitzone:Nein
Wecker:Nein
Timer:Ja
Stoppuhr:Ja
Taschenlampe:Nein
Jagd- u. Angelkalender:Nein
Sonnen- u. Mondkalender:Nein
Wetter:Nein
Apps:Ja
Musik:Nein
Live Tracking:Ja
Schlafanalyse:Ja
Smart Notifications:Nein
Lieferumfang & Zubehör:
Zweites Armband:Nein
Pulsmesser:Nein
Trittfrequenzmesser:Nein
Fahrradhalterung:Nein
Kfz-Ladekabel:Nein
Netzladekabel:Nein
USB-Kabel:JaDaten-/Ladeklemme
Handbuch:JaDokumentation
Optionales Zubehör:
  • Armbänder
  • Fahrradhalterung
  • Brustgurt
  • Action Kamera
  • Tasche
  • Strompack
  • div. Fitness Sensoren
  • ext. Temperatursensor
  • Varia Frontscheinwerfer und Rücklicht
  • Varia Vision In-sight Display
Preis & Links:

Produkt Medien

Bilder

Garmin Forerunner 735XT

garmin_forerunner_735xt_teaser

Garmin Forerunner 735XT

Forerunner 735XT - Frost Blue, Standard Views, UNITED STATES

Garmin Forerunner 735XT

Garmin_Forerunner735XT_03

Garmin Forerunner 735XT

Garmin_Forerunner735XT_04

Videos

Garmin Forerunner 735XT

Erfahrungsberichte Ein Erfahrungsbericht

  1. Testbericht Garmin Forerunner 735 XT

    Unboxing

    Die Forerunner 735 XT wird, wie bei Garmin Tradition, in einer ansprechenden Kartonage angeliefert. Die erste Überraschung für mich war das Gewicht und die Größe der Uhr. In der Werbung kommt die 735 XT recht groß rüber, was sich realiter jedoch als Trugschluß entpuppt. Von der Größe her paßt sie perfekt auf mein Handgelenk und dürfte auch bei Frauen keineswegs überdimensioniert wirken. Überraschung Nr. 2 ist eindeutig das kaum spürbare Gewicht und das wunderbar weiche Armband, welches sich sehr wohltuend von den Vorgängermodellen unterscheidet und sich beinahe um das Handgelenk schmeichelt. Getragen macht die 735 XT eine klasse Figur. Und zwar sowohl beim Sport als auch unter dem Business-Sakko.

    Erster Test

    Die 735 XT ist meine erste Uhr mit integrierter Herzfrequenzmessung. Dreht man die Uhr um, so ragt eine abgeflachte Scheibe ca. 2 mm aus dem Boden heraus, in der 3 optische Sensoren eingelassen sind. Diese müssen für eine korrekte Messung immer direkten Hautkontakt haben, wobei seitlich einfallendes Licht verfälschend auf die Daten einwirkt. Trotz anfänglicher (leichter) Skepsis wurde dieser „Buckel“ während der dreiwöchigen Testphase bei Dauernutzung und auch während des Schlafes nie als unangenehm oder störend empfunden.
    Vor der Erstnutzung müssen ein natürlich einige persönliche Daten wie Alter, Gewicht, Aktivitätsniveau eingegeben werden. Nur so kann die 735 XT später als Fitnesstracker und bei der Analyse der Sportdaten plausible Werte ausgeben. Die Bedienung selbst ist für Garmin Profis unkompliziert und bekannt, doch auch Neulinge und Umsteiger finden sich schnell in der Bedienungsmechanik zurecht. Das hat später den Vorteil, daß man im Training oder Wettkampf die Uhr teilweise blind bedienen kann.

    Durch einen Druck auf den rechts oben befindlichen Start-Button komme ich in eine Auswahl vorkonfigurierter Trainingsmodi. Starte ich dann z.B. den Laufmodus, so beginnt sofort die Suche nach dem Satelliten. Nach exakt 6 Sekunden war der Satelliten-Connect erfolgt und ist damit nochmals flotter als z.B. die Fenix 3. Wie bei allen Garmin Flagschiffen stellen sich die Farben präsent, nicht aufdringlich dar. Die Displayauflösung empfinde ich sowohl mit Kontaktlinsen, Brille und ohne Brille als scharf und ausgezeichnet. Wie bei Garmin gewohnt, kann man die angebotenen Informationsfelder auf der Uhr individuell konfigurieren. Nach Ende des Trainings werden alle Daten sofort per Bluetooth auf das Smartphone übertragen.

    Beim Loslaufen ohne den Brustgurt fühle ich mich anfangs so, als ob ich etwas vergessen hätte. Doch schnell wandelte sich dieses in ein angenehmes Gefühl von Freiheit und vor allem Unabhängigkeit von Zubehörteilen.

    Neben Laufen können auch andere Sportarten wie Radfahren, Schwimmen, Indoorlaufen und viele weitere Sportarten gewählt und auch zusätzlich neu angelegt werden. Also theoretisch ist auch „Schach“ möglich.

    Weitere Funktionen

    Über Garmin Connect werden eine Vielzahl an Apps angeboten, die sowohl das Uhrendesign, als auch die Funktionalität der Uhr deutlich erweitern. Nicht alles scheint mir davon wirklich nötig zu sein, doch das ist sicher Geschmackssache, doch das ist völlig OK. Auf jeden Fall findet hier jeder etwas, um seine 735 XT gehörig aufzumotzen.

    Activity Tracker

    Angenehm außer des Trainingsalltags ist der integrierte Activity Tracker. Hierbei handelt es sich um die Funktionalität eines Fitness-Armbands, welches unter anderem die Schrittanzahl und die Schlafzeiten und Schlafqualität erfaßt. Bei längerer Passivität erhält man ein freundliches „Los geht’s!“ und wird zur Aktivität aufgerufen. Natürlich werden das Erreichen des Tagesziels oder neue persöliche Bestmarken mit einem kleinen Feuerwerk auf dem Display belohnt.

    Benachrichtigungen

    Natürlich kann die 735 XT (Koppelung über Bluetooth mit einem Smartphone vorausgesetzt) den Nutzer über eingehende Anrufe, Mails, SMS, WhatsApp, Facebook oder Wetterberichte auf dem Display informieren. Unterstützend kann dieses auch über eine Vibration mitgeteilt werden. Während der Testphase kamen diese Benachrichtigungen ohne Verzögerung direkt auf der 735 XT an. Schön ist hier vor allem die Funktion Telefonanrufe direkt mit der Uhr annehmen zu können, während sich das iPhone noch in der Sakkotasche befindet.

    GPS

    Leider konnte ich krankheitsbdingt nicht so viel Testläufe mit der 735 XT unternehmen. Bei insgesamt 6 Messungen auf meiner Standardstrecke variierten die einzelnen Distanzmessungen nur minimal, nämlich um 80 Meter von der kürzesten bis zur längsten gemessenen Strecke. Das ist bei Gesamtstrecke von 7,02 km schon extrem präzise. Ein weiterer Pluspunkt im Vergleich zur 735 XT ist die fehlerfreie und exakte Darstellung der Laufstrecke in der Satellitendarstellung. Die Fenix 2 hatte dort mitunter einige gravierende Abweichungen von ca. 100 Metern, was ich bei einer Firma wie Garmin, die eine Kernkompetenz im Bereich GPS hat, einfach inakzeptabel fand. Dankenswerterweise hat Garmin bei der 735 XT extrem nachgebessert und eine wirklich gute Arbeit abgeliefert.

    Akku

    Während des Testzeitraums habe ich die 735 XT kontinuierlich Tag und Nacht getragen. Während der dreiwöchigen Testphase mußte die Garmin nur 4 mal aufgeladen werden. Die Aufladezeit von ca. 10% auf 100% betrug im Schnitt ca. 01:25 Stunden. Das ist wirklich sehr zügig und fast doppelt so schnell wie noch die Fenix 2. Auch das Laden mit einer Powerbank über USB-Kabel gelang sauber, wenn auch gefühlt etwas weniger zügig.

    Software und Garmin Connect

    Die Software auf der 735 XT ist funktionierte in meinem Testzeitraum absolut schnell, zuverläßig und fehlerfrei. Alles lief zügig und ohne ein Ruckeln. Garmin Connect hat noch einmal etwas an Transparenz und intuitiver Bedienung zugelegt. Die Anzeige ist präziser und informationsreicher geworden und dennoch übersichtlich geblieben. Das ist ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem Zeitpunkt vor einem Jahr.

    Resumee

    Mit der 735 XT hat Garmin eine wirklich ausgezeichnete Multisportuhr mit integriertem Herzsensor auf den Markt gebracht. Bei mir persönlich waren hinsichtlich Verarbeitung, Bedienung, Funktion und Nutzen keinerlei Wünsche offen. Vor allem war ich von der Freiheit ohne Brustgurt vernünftig trainieren zu können mehr als angetan. Meine nächste Laufuhr wird auf jeden Fall einen integrierten Pulssensor mit an Bord haben. Auf eine abschliessende Beurteilung in Form einer Note habe ich verzichtet. Vielmehr erscheint es mir sinnvoller, die einzelnen Teilbereiche zu bewerten.

    Hardware: 5 von 5 Punkten
    Software (735 XT): 5 Pkt.
    Garmin Connect: 4 Pkt.
    Running: 5 Pkt.
    GPS: 5 Pkt.
    Akku: 4 Pkt.

Schreibe einen Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerten Sie das Gerät