Garmin Connect Update für Android, iOS und Windows Phone

Garmins neuestes Update der Trainings-Plattform Connect bringt eine einheitliche Versionsnummer, eine neue Funktion um Fotos und Statistiken in sozialen Netzwerken teilen zu können, demografische Vergleiche Synchronisationsoptimierungen mit sich …

Garmin versorgt seine Connect Mobile App regelmäßig mit neuen Funktionen und Verbesserungen. Ein neues Update der Trainings-Plattform für Android, iOS und Windows Phone steht nun zum Download bereit.

Neue Versionsnummer

Die aktualisierte Connect Mobile App verfügt erstmals auf allen Betriebssystemen über eine einheitliche Versionsnummer. Zumindest numerisch sind damit Android, iOS und Windows auf dem selben Stand. Beim aktuellen Update gilt dies auch für einen Großteil der Neuerungen.

Werbung

Teilen von Fotos

Die eigenen Erfolge können mit der Version 3.15.0 auf einem Foto mit Freunden und Bekannten in sozialen Medien geteilt werden. Nach dem Beenden einer Aktivität kann ein Foto automatisch mit der Zeit sowie der Distanz als Text versehen und auf Facebook oder Twitter hochgeladen werden.

Erweiterte Statistiken und Challenge Auszeichnungen

Zusätzlich zu den Diagrammen der eigenen Erfolge kann nun auch ein demografischer Vergleich mit anderen Nutzern der Community erfolgen. Der eigene Fortschritt lässt sich mit zusammengefassten Daten anderer Garmin Connect Nutzer in der selben Altersgruppe für beliebige Aktivitäten vergleichen. Außerdem gibt es neue Challenge Auszeichnungen, auch wenn man eine Woche mal nicht als Bester abgeschlossen hat.

Verbesserte Synchronisation auf Windows Phone

Garmin Geräte, die in Verbindung mit einem Windows Phone Smartphone verwendet werden, können jetzt auch Benachrichtigungen anzeigen und nicht nur auf Anrufe und SMS hinweisen, wie es bislang der Fall war. Auch der Musikplayer des Smartphone kann nun direkt über den Garmin Fitness-Tracker oder die GPS-Uhr bedient werden. Diese Erweiterungen können zunächst allerdings nur Teilnehmer des Microsoft Insider Beta-Programmes nutzen, die bereits die aktuelle Testversion von Windows Phone einsetzen. Für alle Anderen wird die verbesserte Synchronisation erst nach der finalen Veröffentlichung des Updates durch Microsoft im April 2017 bereitstehen.

Wie immer umfasst das Garmin Connect Update verschiedene weitere Fehlerbehebungen sowie Leistungs- und Kopplungsoptimierungen. Wer bislang also Probleme mit seinem Garmin Gerät oder der Connect App hatte, die auch mit unseren Lösungsansätzen nicht zu beheben waren, sollte es nun noch einmal mit dem neuen Update versuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.