Für Multisportler und Triathleten: Garmin Forerunner 735XT

Mit der Forerunner 735XT bietet Garmin nun auch eine Multisport- und Triathlonuhr mit integrierter Herzfrequenzmessung an …

Mit seiner neuen Multisport- und Triathlonuhr Forerunner 735XT kombiniert Garmin einen Großteil der Funktionen der Forerunner 920XT mit dem Gehäuse der Forerunner 235. Zusätzlich misst der neue Trainingspartner die Herzfrequenz direkt am Handgelenk.

Forerunner 735XT: Klein, leicht und rund

Mit ihren Abmessungen von 45 x 45 x 11,7 mm ist die Forerunner 735XT kleiner und mit nur 44 Gramm noch einmal wesentlich leichter als der Forerunner 920XT. Zudem ist die Uhr mit einem runden, statt einem eckigen Display ausgestattet, das mit 215 x 180 Pixeln auch eine höhere Auflösung als Garmins bisheriger Top-Triathlet bietet. Die Bedienung der Uhr ist ausschließlich über die seitlichen Tasten möglich, einen Touchscreen gibt es nicht.

Forerunner 735XT - Black Forerunner 735XT - Frost Blue

Werbung

Pulsmesser immer dabei

Dank des Garmin Pulssensors Elevate, kann für die Ermittlung der Herzfrequenz auf das Tragen eines Brustgurtes verzichtet werden. Der optische Sensor sitzt auf der Rückseite der Uhr und misst den Puls dauerhaft am Handgelenk. Wem die Messung am Handgelenk nicht ausreicht oder wer auch im Wasser seinen Puls überwachen möchte, kann die Forerunner 735XT auch mit einem Brustgurt koppeln. Mit Garmins Brustgurten HRM-Run, HRM-Swim und HRM-Tri können zusätzliche Wert etwa zur Laufeffizienz wie Schrittfrequenz, Bodenkontaktzeit oder Vertikalbewegung ermittelt werden.

Wettkampf- und Trainingsanalyse

Die neue Forerunner 735XT eignet sich zur nahtlosen Aufzeichnung eines Triathlons und erkennt sogar automatisch die Wechselzonen. Beim Laufen, Radfahren oder Schwimmen zeichnet die Uhr Zeit, Pace, Distanz und viele weitere Leistungsdaten auf. Erholungsratgeber, erweiterte Performance-Analysen sowie Informationen zu VO2max und zur Laktatschwelle ermöglichen eine effiziente Planung und ausführliche Analyse des eigenen Trainings. Im Alltag übernimmt die neue Forerunner die Rolle eines Fitness-Trackers und hält die zurückgelegten Schritte, verbrannten Kalorien und den Schlaf im Blick.

In Verbindung mit einem Smartphone kann die Forerunner 735XT über eingehende Anrufe und Nachrichten informiere, zeigt Informationen zum Wetter an und ermöglicht die Steuerung der Musikwiedergabe. Zudem kann ein Live-Tracking gestartet werden, mit dem Freunde und Bekannt die eigenen Erfolge in Echtzeit mitverfolgen können. Die Triathlon-Uhr ist zu einer Vielzahl von weiteren Garmin Produkten, wie dem Vector Powermeter, dem Varia Vision In-Sight Display und dem Varia Fahrrad-Radar kompatibel. Zur Auswertung können alle erfassten Daten auf Garmin Connect hochgeladen werden. Außerdem stehen über den Garmin Connect IQ Store Widgets, Datenfelder und Watchfaces zum Download bereit.

Die Garmin Forerunner 735XT soll noch im Laufe des zweiten Quartals 2016 in verschiedenen Farben in den Handel kommen und 449,99 EUR kosten.

Garmin_Forerunner735XT_04 Garmin_Forerunner735XT_03

Ein Kommentar zu “Für Multisportler und Triathleten: Garmin Forerunner 735XT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.