Garmin weitet Partnerschaft mit Citroën aus

Garmin und Citroën halten an ihrer erfolgreichen Partnerschaft fest. Dadurch sollen künftig auch Citroën C4L- und C3-Modelle mit einer Onboard ConnectedCAM ausgestattet sein, welche über Wifi mit der dazugehörigen App auch mit dem Smartphone verbunden werden kann…

Garmin verkündet die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem PKW-Hersteller Dongfeng Peugeot-Citroën Automobile (DPCA) auszuweiten. Das Unternehmen sieht sich dadurch mit seiner Expertise als Erstausrüster im Kamera-Bereich bestätigt. Künftig soll das Fahren durch den Einbau der Onboard-Kamera ConnectedCAM im Citroën C4L- und C3-Modellen noch sicherer und intelligenter werden.

Aufzeichnung des Straßenverlaufs mit 1080p/30fps

Zu Beginn der Zusammenarbeit von Garmin und DPCA konnten sich Fahrer der Peugeot 3008 Modelle über die Onboard-Kamera ConnectedCAM Citroën freuen. Die Liste des Autoherstellers wird nun durch das Citroën C4L-Modell erweitert. Die direkt in den Rückspiegel verbaute Dashcam zeichnet den Straßenverlauf in 1080p/30fps auf. Neben der automatischen Aufnahme von möglichen Unfallszenen erweitert die Kamera das Fahrzeug auch um einen Kollisionswarner sowie einen Spurhalteassistenten. Erkennt das System ein verdächtiges Straßengeschehen, wird die aktuelle Videosequenz direkt auf der microSD-Karte gespeichert. In Verbindung mit dem Infotainment-Display im Auto werden weitere Informationen wie Datum, Uhrzeit und Geschwindigkeit angezeigt.

Citroën C3 erhält Dashcam künftig ab Werk

Durch den Ausbau der Kooperation mit Peugeot-Citroën kommen die intelligenten Dashcams ab 2017 ab Werk in jedes neue Citroen C3-Modell. „Wir sind stolz auf die wachsende Partnerschaft mit der PSA Group, die unsere qualitativ hochwertigen Kamera-Lösungen direkt zu ihren Kunden ins Auto bringen und das Autofahren noch vernetzter und sicherer machen. Das stärkt sowohl unser Automotive-Portfolio als auch unsere Marktposition“, so Marc Douay, Account Director Automotive OEM Europe.

Die ConnectedCAM Citroën ist im Rückspiegel integriert, um eine bestmögliche Aufnahme der Wegstrecke zu ermöglichen. Mit der ConnectedCAM Citroën App kann die intelligente Kamera via Wifi mit dem Smartphone verbunden werden. Die App wird für iOS- als auch Android-Nutzer erhältlich sein. Die Full-HD Kamera bietet einen 120 Grad Winkel, GPS und einen internen 16GB-Speicher für Fotos und Videos. Lieblingsmotive können auf langen Touren sofort aufgenommen, gespeichert und über Facebook, Twitter oder E-Mail geteilt werden. Sollte man sich einmal fragen, wo man das Auto geparkt hatte, schafft die „Find my car“ Funktion Abhilfe. Durch die App wird die aktuelle Position des Autos gespeichert und kann auf dem Rükweg wieder abgerufen werden.

1 Kommentar zu “Garmin weitet Partnerschaft mit Citroën aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.