TomTom zeigt Parksituation am Straßenrand

Vorerst nur für den B2B-Bereich bietet TomTom ab Ende 2016 Informationen zur Parkplatzsituation am Straßenrand für 25 Städte in Europa an …

Die Suche nach einem freien Parkplatz kann in Großstädten schnell zu einer zeitraubenden Angelegenheit werden. Mit einem eigenen On-Street Parking Dienst hat TomTom für dieses Problem demnächst eine Lösung im Angebot – zumindest für den B2B-Bereich.

Statt auf Daten eines Drittanbieters zu setzen, realisiert TomTom seinen neuen Dienst der Informationen zur Parksituation am Straßenrand bereitstellt, selbst. Konkurrent Garmin bietet in seiner NAVIGON App mit Street Parking bereits eine ganz ähnliche Funktion, bezieht dafür aber Daten von Parkopedia.

Parkopedia Service
Wie Parkopedia will auch TomTom Informationen zu Parkmöglichkeiten am Straßenrand liefern. Quelle: Screenshot Parkopedia Webseite

Für seinen On-Street Parking Dienst wertet TomTom anonymisierte GPS-Daten aus um festzustellen, wo und wann Autofahrer nach einem Parkplatz suchen. Auf dieser Grundlage kann eine Einschätzung darüber gegeben werden, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist aktuell einen Parkplatz am Straßenrand zu finden. Zudem errechnet TomTom, wie lange die Suche nach einer freien Parklücke um Durchschnitt dauert und gibt an, ob es Parkgebühren gibt und welche Einschränkungen womöglich für das Abstellen eines Fahrzeugs gelten. Der Dienst ergänzt das bereits verfügbare Angebot an Parkplatzinformationen für öffentliche Parkplätze und Parkhäuser.

tomtom_on-street-parking

On-Street Parking wird TomTom zum einen für Städteplaner bereitstellen, die damit besser verstehen können, wann und wie nach Parkplätzen gesucht wird. So können etwa Parkplatzkapazitäten besser eingeplant und der CO2 Ausstoß in Städten reduziert werden. Autonom fahrende Fahrzeuge sollen ebenfalls von den Daten profitieren und selbstständig einen freien Parkplatz finden.

Ob und wann TomTom den Dienst auch in seine mobilen Navigationssysteme integrieren wird ist nicht bekannt. Bis Ende 2016 will der Hersteller zunächst für Geschäftskunden einen Daten-Feed für 25 Städte in Europa bereitstellen. Ein TPEG-PKI Dienst wird erst zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein. Eine innovative und durchaus nützliche Funktion auch für die PNDs von TomTom, wäre die Erweiterung in jedem Fall. Garmin bietet die Information zu freien Parkmöglichkeiten nur für seine NAVIGON App an, die mobilen Navis des Herstellers sind damit bislang ebenfalls noch nicht ausgestattet.

1 Kommentar zu “TomTom zeigt Parksituation am Straßenrand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.