BMW K 1600 GT mit neuem eCall-Notrufsystem

Mit dem „Intelligente Notruf von BMW Motorrad“ sollen Rettungskräfte bis zu 50 Prozent schneller am Unfallort eintreffen. Erstmals wird das System für die BMW K 1600 GT verfügbar sein …

BMW wird sein im Sommer vorgestelltes eCall-Notrufsystem erstmals mit dem neuen Performance-Tourer K 1600 GT anbieten. Der „Intelligente Notruf von BMW Motorrad“ kann als zusätzliche Ausstattungsoption gebucht werden und nutzt eine SIM-Karte von Vodafone um im Ernstfall Hilfe zu rufen.

bmw-motorrad-notruf-motorrad

Das Notrufsystem ist unter dem Sitz der BMW K 1600 GT verbaut und registriert über verschiedene Beschleunigungs- und Schräglagesensoren die genau Position des Motorrads. Bei einem Unfall kann automatisch oder über eine SOS-Taste am Lenker des Motorrads das BMW-Callcenter informiert werden. Gleichzeitig wird eine Sprachverbindung zu einem Mitarbeiter aufgebaut, der zusätzlich die genauen GPS-Positionsdaten und Angaben zu Fahrtrichtung des Motorrads einsehen kann. Bei einem schweren Unfall aktiviert das BMW-Callcenter die Rettungskette und hält bis zum Eintreffen der Helfer am Unfallort Kontakt zum verunglückten Fahrer.

Die neue BMW K 1600 GT kommt ab Februar 2017 in den Handel und beginnt preislich bei 21.900 EUR. Der genaue Aufpreis für den „Intelligente Notruf von BMW Motorrad“ ist noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.