Polar M600: GPS-Smartwatch mit Pulsmesser

Polar hat mit der M600 eine Android Wear Smartwatch für den sportlichen Einsatz vorgestellt. Die GPS-Uhr ist mit einem optischen Pulsmesser ausgestattet, der sechs LEDs verwendet …

Während Hersteller wie Garmin oder TomTom mittlerweile ihre komplette Modellpalette an GPS-Uhren mit optischen Sensoren zur Herzfrequenzmessung ausstatten, setzte der Konkurrent Polar bislang fast ausschließlich auf die Pulsmessung via Brustgurt. Mit der M600 haben die finnischen Sport- und Fitness-Experten nun eine neue Sportuhr angekündigt, die über einen integrierten Herzfrequenzsensor verfügt, der für die Pulsmessung gleich sechs LEDs verwendet. Dank Android Wear kann die Uhr neben dem Sport auch als Smartwatch eingesetzt werden.

Polar_M600_03

Großes Display

Das Polar M600 ähnelt einem etwas größerem Armband, in das ein 1,30 Zoll Touch-Display mit einer Auflösung von 240 x 240 Pixeln eingesetzt ist. Das durch Gorilla Glass 3 geschützte Display-Modul lässt sich aus dem Armband entnehmen. Für die Bedienung gibt es eine zusätzliche Taste unterhalb des Bildschirms. In der Uhr kommt ein Dual Core Prozesor mit 1,2 GHz zum Einsatz, der von 512 MB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Für Apps und Daten stehen 4 GB Speicher zur Verfügung. Der 500 mAh Akku soll in Verbindung mit einem Android-Smartphone für 2 Tage Betrieb oder 8 Trainingsstunden ausreichen. Mit dem iPhone sind es 1 Tag oder 8 Trainingsstunden.

Polar_M600-Armband-01 Polar_M600-Armband

Unterstütze uns

pocketnavigation.de ist unabhängig und versucht sich durch Werbung und die Unterstützung seiner Leser zu finanzieren. Um die Webseite täglich mit neuen News und Testberichten rund um das Thema GPS-Navigation aktuell zu halten, investieren wir viel Zeit und Herzblut. Wenn Dir gefällt, was Du liest und siehst, würden wir uns freuen, wenn Du unsere Arbeit unterstützt. Dazu gibt es die folgenden drei Möglichkeiten:

Per PayPal

Sende uns einen beliebigen Betrag auf unser PayPal Konto. Dabei ist es egal, ob Du 10 Cent, 1 Euro oder 10 Euro überweist. Jeder Betrag hilft dabei, unsere Arbeit auch weiterhin im gewohnten Umfang anbieten zu können.

Kauf über Amazon

Nutze für Deinen nächsten Einkauf bei Amazon.de unseren Partnerlink. Dadurch erhalten wir nach Deiner Bestellung automatisch eine kleine Provision, ohne dass Du zusätzlich etwas dafür tun oder investieren musst.


Weitersagen

Wenn Du anderen von unserer Webseite erzählst oder den Link zu unserer Webseite auf Facebook, Twitter, Google+ oder per E-Mail teilst, machst Du pocketnavigtion.de bekannter und unterstützt uns damit ebenfalls.

Polar M600: Pulsmessung mit sechs LEDs

Rund um den Herzfrequenzssensor auf der Rückseite der GPS-Uhr hat Polar sechs LEDs platziert. Damit soll die Pulsmessung noch genauer ausfallen. Bei den meisten vergleichbaren Produkten sind zwei LEDs zum Standard geworden. Garmin verwendet bei seinem Elevate-System drei LEDs. Anders als viele andere Geräte, soll die Polar M600 den Puls aber nicht dauerhaft überwachen, sondern nur wenn ein Training gestartet wird oder der Nutzer die Messung manuell aktiviert.

Polar_M600-LED

Keine automatische Aktivitätserkennung

Auf eine manuelle Erfassung von Aktivitäten hat Polar ebenfalls verzichtet. Vor dem Training muss der Träger also selbständig eine der verfügbaren Sportarten auswählen und die Aufzeichnung starten. Ein schneller Wechsel der Sportmodi, für den Einsatz beim Triathlon, ist nicht vorgesehen. Während des Trainings informiert die Uhr über die wichtigsten Werte und unterstützt dabei im richtigen Herzfrequenz-Bereich zu bleiben. Nach einer Aktivität kann diese über die Uhr oder die Polar Flow App ausgewertet werden und es stehen Informationen zum optimalen Erholungszeitraum zur Verfügung. Die Synchronisation der Daten ist ausschließlich per Bluetooth Smart möglich.

Polar_M600_02

Polar M600 Smartwatch

Im Alltag bringt die Polar M600 alle wichtigen Funktionen einer Smartwach mit sich. Direkt auf der Anzeige der Uhr können beispielsweise Wegbeschreibungen über Google Maps oder Wetterinformationen aufgerufen werden. Außerdem lassen sich dank Android Wear verschiedene andere Apps installieren und Benachrichtigungen eines verbundenen Smartphones anzeigen. Ab Herbst 2016 soll die Uhr ein Update auf Android Wear 2.0 erhalten. Ein verbautes Mikrofon macht Spracheingaben und Telefonate möglich.

Polar_M600_Fitness-Tracker Polar_M600_weather

Wasserfester Fitness-Tracker

Die Polar M600 ist nach IPX8 wasserdicht und kann auch beim Schwimmen getragen werden. Ein Beschleunigungssensor macht die Uhr zum Fitness-Tracker und ermöglicht die Erfassung der zurückgelegten Schritte, verbrannten Kalorien und Distanz, auch ohne das Starten eines Trainings.

Die neue GPS-Sport-Smartwatch Polar M600 ist bereits im Handel erhältlich und kostet EUR 236,56 bei Amazon. Die Uhr gibt es in der Farben Weiß und Schwarz.

Polar_M600_01

11 Kommentare zu “Polar M600: GPS-Smartwatch mit Pulsmesser

  1. Moin Moin
    Wie kann ich die M600 mit meinem PC verbinden um Daten auszulesen?
    Wenn sie mit dem mitgelieferten Ladekabel an den PC angeschlossen wird, wird sie unt FlowSync nicht gefunden.

  2. So habe es jetzt soweit geschafft das die M600 den PC findet.
    Sobald die Möglichkeit besteht den „grünen“ Haken zum bestätigen auf der M600 zu drücken, passiert danach nichts mehr.
    Am PC wird zwar eine Statusmeldung ausgegeben, aber die Uhr erscheint dann nicht?!?!

    1. Hallo Papke,

      ich glaube das funktioniert nur mit der Flow App auf dem Smartphone. Die Daten kannst Du ja dann aber dennoch auch über den Browser abrufen nach der Synchronisation mit dem Smartphone.

      Viele Grüße,
      Benni

  3. So jetzt habe ich endlich die M600 mit dem PC per Bluetooth verbinden können.
    Aber irgendwie kann ich die Daten nicht auslesen, da die M600 nicht in PolarFlowSync gefunden wird und unter PolarFlow mit dem FireFox istsie auch nicht unter meinen Produkten vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.