Neue Smartwatch Samsung Gear S3

Samsung Gear S3, der Nachfolger der Gear S2, erhält nicht nur ein neues Design in den Varianten classic und frontier, sondern auch technische Neuerungen wie das Always-On-Display, einen stärkeren Akku und Handschriftenerkennung …

Zwei neue Modelle der neuen Smartwatch Gear S3 stellt Samsung derzeit auf der IFA 2016 vor. Die beiden Nachfolger der Gear S2 gibt es als klassische und sportliche Variante zu sehen. Die Gear S3 Classic und die Gear S3 Frontier sind recht groß und sollen durch ihre unterschiedlichen Design-Richtungen auch verschiedene Abnehmertypen ansprechen. Alle zwei orientieren sich aber laut Samsung besonders an analogen Uhren.

Samsung-Gear-S3-Classic-Frontier

Sowohl von der Größe als auch technisch unterscheiden sich die beiden Modelle nicht viel voneinander. Die Geräte besitzen einen 1,3 Zoll großes Amoled-Display mit 360 x 360 Pixeln, 278 ppi und Corning Gorilla Glass SR+ für mehr Schutz gegen Kratzer. Das Always-On-Display zeigt die Uhrzeit dauerhaft an.

Unterstütze uns

pocketnavigation.de ist unabhängig und versucht sich durch Werbung und die Unterstützung seiner Leser zu finanzieren. Um die Webseite täglich mit neuen News und Testberichten rund um das Thema GPS-Navigation aktuell zu halten, investieren wir viel Zeit und Herzblut. Wenn Dir gefällt, was Du liest und siehst, würden wir uns freuen, wenn Du unsere Arbeit unterstützt. Dazu gibt es die folgenden drei Möglichkeiten:

Per PayPal

Sende uns einen beliebigen Betrag auf unser PayPal Konto. Dabei ist es egal, ob Du 10 Cent, 1 Euro oder 10 Euro überweist. Jeder Betrag hilft dabei, unsere Arbeit auch weiterhin im gewohnten Umfang anbieten zu können.

Kauf über Amazon

Nutze für Deinen nächsten Einkauf bei Amazon.de unseren Partnerlink. Dadurch erhalten wir nach Deiner Bestellung automatisch eine kleine Provision, ohne dass Du zusätzlich etwas dafür tun oder investieren musst.


Weitersagen

Wenn Du anderen von unserer Webseite erzählst oder den Link zu unserer Webseite auf Facebook, Twitter, Google+ oder per E-Mail teilst, machst Du pocketnavigtion.de bekannter und unterstützt uns damit ebenfalls.

Ausgestattet mit einem Dual-Core-1,0-GHz-Prozessor, einem internen Speicher von 4 GB und einem Arbeitsspeicher von etwa 768 MB bringt das Frontier-Modell mit 62 Gramm etwas mehr auf die Waage als die Classic-Ausführung (57 Gramm). Beide Smartwatches haben eine Lünette, welche durch Drehung zwischen den Menüs wechselt.

gear-s3_highlights_overview

Sportlich wollen es beide Uhren nehmen: Sie besitzen einen GPS-Empfänger und sind nach IP68 wasserfest sowie gegen Schmutz und Staub geprüft, wobei das Frontier-Modell noch zusätzlich nach den Umwelt-Testbedingungen MIL-STD-810G gegen Erschütterung und anderen Umwelteinflüssen getestet worden sein soll. Ebenso sind diverse Sensoren verbaut wie z.B. Höhenmesser (Barometer), Geschwindigkeits- sowie Pulsmesser und Lichtmesser.

gear-s3_highlights_performance

Der zum Vorgängermodell stärkere Akku mit 380mAh und das neue SOS-Signal eignen sich gleichermaßen sehr gut für Outdoor-Aktivitäten. So hält die Gear S3 mit einer Akkuladung 3 bis 4 Tage lang durch und in Gefahrensituationen lässt sich auf Knopfdruck eine Notfallnachricht mit GPS-Lokalisierung an einen vorausgewählten Kontakt schicken. Das Aufladen des Akkus erfolgt kabellos.

Die zwei Smartwatches verbinden sich via Bluetooth 4.2 mit einem Android-Smartphone. Außerdem unterstützen sie WLAN-N, NFC, A-GPS und Glonass. Anrufe können ohne Berührung des Displays mit Drehen der Lünette angenommen und Gespräche mittels des integrierten Lautsprechers direkt über die Uhr geführt werden.

Neu ist auch die Handschriftenerkennung auf dem Display, welche handschriftlich geschriebene oder gemalte Eingaben automatisch in Text oder Emoticons umwandelt. Per integrierter BMW Connected App informiert die Gear S3 über den Tankfüllstand des BMW Connected Cars und entsperrt den Wagen.

Zu den Preisen der Gear S3 Classic und Frontier gab es seitens Samsung noch keine konkreten Angaben, allerdings erklärt SamMobile in seinem Beitrag zur Gear S3, dass es die beiden Smartwatches in Europa zu einem Preis von 399 EUR geben solle. Die Armbänder können beliebig getauscht werden.

Weitere Informationen:

1 Kommentar zu “Neue Smartwatch Samsung Gear S3

  1. „Außerdem unterstützen sie WLAN-N, NFC, A-GPS und Glonass.“ Stimmt so nicht.
    Nur die Frontier-Variante hat A-GPS, die Classic-Version hat einen normalen GPS-Chip. Interessieren würde mich ein Vergleich der beiden Varianten bezüglich der unterschiedlichen GPS-Chips. Dazu habe ich bisher nichts gefunden im Netz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.