Geocaching.com App: Kritik an Premium-Version

Die fehlende Weiterentwicklung der Geocaching.com Premium-App sorgt für Unmut unter den Nutzern. Stattdessen setzt Groundspeak auf ein neues Geschäftsmodell und fokussiert die Intro-App …

Bereits seit einiger Zeit veröffentlicht Groundspeak Inc. als Betreiber von Geocaching.com nur noch sporadisch Updates für die mit 9,99 EUR nicht gerade günstige Premium-Version ihrer Smartphone-App. Über diesen Umstand äußern sich schon länger viele Käufer negativ.

Updates der Premium-App bringen keine neuen Funktionen

Das letzte große Update der Premium-App liegt mehr als anderthalb Jahre zurück. Seitdem wird die App nur noch gelegentlich mit Fehlerkorrekturen versorgt. Die Updates der App enthalten weder neue Funktionen, noch Anpassungen an neue Smartphone-Displays. So müssen z.B. Nutzer eines iPhone 6(s) mit einer verschwommen bzw. unscharf aussehenden Benutzeroberfläche zurechtkommen. Der Unmut der Nutzer darüber ist im Groundspeak Forum sowie in den App-Bewertungen im Apple App Store und bei Google Play deutlich sichtbar.

Groundspeak empfiehlt weiterhin die Premium-App für eine Erweiterung des Geocaching-Erlebnis
Groundspeak empfiehlt weiterhin die Premium-App für eine Erweiterung des Geocaching-Erlebnis

Wechsel hin zur Geocaching Intro App

Sucht man nach Antworten, stößt man schnell auf einen FAQ-Artikel auf groundspeak.com. Offenbar ist Groundspeak nicht mehr an einer Weiterentwicklung der Premium-App interessiert und möchte seine Kunden stattdessen lieber zur Nutzung der App Geocaching Intro bewegen.

Ursprünglich wurde die App Geocaching Intro als Vorschau auf die kostenpflichtige Premium-Vollversion der App konzipiert. Wem die 9,99 EUR als Einstieg zu hoch erschienen, der konnte mit eingeschränktem Funktionsumfang, dafür jedoch kostenlos, mit der Intro-App auf Schatzsuche gehen. So können beispielsweise nur eine bestimmte Anzahl Caches angezeigt werden, die im näheren Umkreis des Nutzers liegen und die Auswahl der Cache-Typen ist auf traditionelle Caches begrenzt.

Geocaching-Intro-App-01 Geocaching-Intro-App-02 Geocaching-Intro-App-03

Geocaching.com Intro App für iOS

Mittlerweile hat Groundspeak diese Strategie jedoch aufgegeben und entwickelt fast ausschließlich die Intro-App weiter. Daraus resultiert, dass die Intro-App mit einer modernen Nutzeroberfläche, Unterstützung neuer Smartphone-Displays und großem Funktionsumfang daherkommt. Das sind Dinge, von denen Käufer der kostenpflichtigen Geocaching.com-App nur träumen können.

Um die Intro-App allerdings im vollen Funktionsumfang nutzen zu können, ist eine Premium Mitgliedschaft bei Geocaching.com in Höhe von 29,99 EUR im Jahr (oder 9,99 EUR für 3 Monate) nötig.

Kunden der Premium-App stehen im Regen

Käufer der „ehemaligen“ Vollversion lässt Groundspeak bei diesem Wechsel des Geschäftsmodells im Regen stehen, denn ein Upgrade-Angebot gibt es nicht. Zudem wird die 9,99 EUR teure Geocaching Premium App weiterhin im App Store und über Google Play angeboten. Im Beschreibungstext wird zwar am Rande vermerkt, dass diese App zukünftig nur unregelmäßig aktualisiert wird, unter einem deutlichen Hinweis über den Wechsel des Geschäftsmodells stellen wir uns jedoch etwas anderes vor. Wer hier im blinden Vertrauen zugreift, kauft die Katze im Sack.

Geocachin-Vollversion-App-01 Geocachin-Vollversion-App-02 Geocachin-Vollversion-App-03

Geocaching.com App Vollversion für iOS

4 Kommentare zu “Geocaching.com App: Kritik an Premium-Version

  1. Ich habe ein IPhone 6s und kann nix von einem verschwommenen Bild feststellen. Die Ansicht ist in Ordnung!
    Trotzdem nicht schön, dass es hier keine Verbesserungen gibt! Das ist schon ’ne Schweinerei…

    1. Hallo Christine,

      es sieht jetzt nicht katastrophal aus, trotzdem ist die App nicht optimal für die Displays der neuen iPhones angepasst worden. Ob eine App optimiert ist, sieht man auch an der Uhrzeit und dem Provider Logo, die in unangepassten Apps größer dargestellt werden.

      Viele Grüße,
      Benni

  2. Ich habe mich auch schon seit längerem gewundert,warum die Intro App viel besser aussieht als die Premium. Ziemlich mies finde ich sowas. Dann hätte ich mir das Geld auch sparen können. Auch sieht die iPhone app deutlich besser aus als die Android Version.

    1. Hallo Jessica,

      der einzige Vorteil er Premium-App ist aktuell die Offline-Nutzung. Ich gehe aber davon aus, das wird sich auch bald ändern. Besonders frech finde ich es die App weiterhin zu dem Preis zu verkaufen und den Hinweis, dass die Entwicklung nicht mehr weitergeführt wird nicht ganz nach oben in die App-Beschreibung zu setzen.

      Gruß,
      Benni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.