MEDION PNA GoPal E5470 im Test

Artikel bewerten:
1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte
3,29 von 5 Punkte,69 Bewertungen
Loading...Loading...

Zielführung, Routing & weiter Features

Akustische Zielführung

MEDION GoPal 7.5 ME führt den Nutzer mit einer vorinstallierten weiblichen Stimme ans Ziel. Diese liest dank Text-to-Speech auch Straßennamen vor und sagt zum Beispiel an Autobahnkreuzen, in welche Richtung es weiter geht. In den Einstellungen kann diese jedoch auf Wunsch auch deaktiviert werden. Die Lautstärke der Ansagen kann der Nutzer frei über die Einstellungen oder eine Shortcut-Taste in der Katenansicht festlegen. Eine von den Umgebungsgeräuschen abhängige Reglung der Lautstärke gibt es nicht.

medion_e5470_lautstärke medion_e5470_stimme

Bereits von vorherigen MEDION-Geräten und GoPal-Versionen bekannt, ist die Vorlesefunktion für Staumeldungen. Nahende Behinderung können damit erfasst werden, ohne vom Verkehrsgeschehen ablenkende Details studieren zu müssen. Alternative Stimmen bringt das E5470 von Hause aus nicht mit, weitere Stimmen können aber im MEDION Assistant Shop erworben werden.

An der Qualität der Sprachansagen ist nichts auszusetzen. Die Stimme ist sehr freundlich und Hinweise werden stets in einem passenden Abstand vor der nächsten Abbiegung gegeben. Bei kurz aufeinanderfolgenden Abbiegungen weist das MEDION lieber darauf hin, demnächst abzubiegen, statt die genaue Anzahl an Metern anzugeben. Korrekt ist die Ansage, die erfolgt, wenn von einer auf eine andere Autobahn gewechselt wird. Konkurrenzprodukte sprechen hier gerne davon, von einer Autobahn ab- und auf die nächste wieder aufzufahren. Durch solche kleinen Details kann die Sprachausgabe des E5470 als besonders gelungen bezeichnet werden.

Visuelle Zielführung

Optisch ist bei der Zielführung mit dem GoPal E5470 alles beim Alten geblieben. Bedingt durch die hohe Auflösung sieht alles noch schärfer aus. Verschiedene Straßentypen lassen sich durch unterschiedliche Farbgebungen gut voneinander unterscheiden, trotzdem wirkt das Gesamtkonzept nicht übertrieben bunt, sondern stimmig. Die aktuelle Route wird durch eine blaue Linie verdeutlicht.

medion_e5470_straßenfarben

In unübersichtlichen Verkehrslagen wechselt das GoPal E5470 in eine realitätsnahe Ansicht, die sowohl Schilder als auch Fahrspuren anzeigt und damit das Einordnen erleichtern soll. Während viele konkurrierende Modelle den kompletten Bildschirm damit für kurze Zeit bedecken, blendet das MEDION zusätzlich im Splitscreen weiterhin die Kartenansicht ein. Dies funktioniert nicht nur auf Autobahnen, sondern auch auf vielen Bundesstraßen. Laufen beide Ansichten parallel, bringt dies für unseren Geschmack einen echten Orientierungsmehrwert. Wem das jedoch nicht gefällt, der kann diese zusätzliche Ansicht genauso gut deaktivieren. Auch einen Assistenten zum Einordnen in die richtige Fahrspur gibt es im Splittscreen. Während das E5470 bei schneller Fahrt in einem angenehmen Abstand aus der Karte herauszoomt und entsprechend einen weiten Blick auf die vorausliegende Route freigibt, wird vor einem Ereignis oder einer Abbiegung näher ans Geschehen herangezoomt.

medion_e5470_real_view medion_e5470_spurassistent

Auch die Infoleiste des MEDION GoPal E5470 hat sich nicht geändert. Am oberen Bildschirmrand informiert eine Leiste über den aktuellen Akkustand sowie den TMC- und GPS-Status. Eine weitere Leiste nimmt etwas mehr Platz unterhalb der Navigationsansicht ein und zeigt fahrtrelevante Informationen wie die voraussichtliche Ankunftszeit, die restliche Fahrtzeit, die verbleibenden Kilometer und die aktuelle sowie die durchschnittliche Geschwindigkeit. An der linken Seite ist darüberhinaus ein Kompass und ein aufklappbares POI-Menü zu finden. Es bietet schnellen Zugriff auf die nächste Tankstelle oder den nächsten Rastplatz. Auch auf verschiedene Einstellungen und das Telefonmenü kann über die Karte zugegriffen werden. Ein Großteil der Steuerelemente wird für eine bessere Übersicht transparent dargestellt und bei Betätigung komplett eingeblendet.

medion_e5470_karte4

Fazit Zielführung

Bei der Zielführung kann man sich fast blind auf das MEDION GoPal E5470 verlassen. Das liegt vor allem an der fast tadellosen Sprachausgabe. Mit dem Vorlesen von Staumeldungen ist man stets über die aktuelle Verkehrslage informiert, auch ohne auf das Display schauen zu müssen. Um die Hände zur Bestätigung nicht vom Lenkrad nehmen zu müssen, fehlt nur noch eine Sprachbedienung. Aber auch die vielen kleinen und durchdachten visuellen Helfer und die übersichtliche Darstellung der Kartenansicht, mit denen die GoPal Software schon länger zu überzeugen weiß, tragen zu einem gelungenen Navi-Erlebnis bei.

Routing

Auf den vom MEDION GoPal E5470 vorgeschlagenen Routen kamen wir stets gut an unser Ziel. Die Strecken waren sowohl auf längeren Touren als auch in bekannten Gebieten, in denen wir das Navi eigentlich nicht benötigt hätten, logisch. Dem Nutzer stehen nach der Berechnung einer Route leider keine Alternativen zur Verfügung, er muss mit der vorgeschlagenen Strecke vorliebnehmen oder sich eine eigene Route mit mehreren Zwischenzielen zusammenstellen. Bei der Eingabe von Routen können einzelne Ziele auch durcheinander eingegeben werden, vor der Berechnung kann das ganze dann auf Wunsch auch auf die kürzeste Strecke optimiert werden. Wer regelmäßig verschiedene Strecken zum Abruf parat haben muss, kann Routen auch zwischenspeichern. Ob eine Route kurz, schnell oder ökonomisch sein soll, muss vor Fahrtbeginn über die Einstellungen festgelegt werden.

medion_e5470_routenplanung2 medion_e5470_routenplanung

Die Funktion Clever Routes kennt die tages- und zeitabhängige Belastung von Straßen, womit das E5470 bereits bei der Berechnung einer Route abwägt, ob ein bestimmter Streckenabschnitt zum Zeitpunkt der Befahrung überlastet sein könnte. Für genaue Verkehrsmeldungen sorgt der TMC-Empfänger, dessen Antenne MEDION in das beiliegende Ladekabel integriert hat. Eine der wenigen Neuerungen der GoPal Software auf dem E5470 ist das Stauradar, das auch auch ohne aktive Routenführung auf Staus hinweist. Damit dabei nicht auch Staus gemeldet werden, welche die eigene Route nicht betreffen, bezieht das System nur Meldungen, die Trichterförmig vor der eigenen Fahrtrichtung liegen. Über das Verkehrsmenü können einzelne Staus aufgerufen und Details dazu angezeigt werden. Auch wenn das alles übersichtlich aufbereitet ist, kann in Sachen Stauverarbeitung TomTom bislang niemand das Wasser reichen.

MEDION hat außerdem seinen Parkassistenten erweitert. Zwei Kilometer vor Ankunft am Ziel bietet er eine Parkplatzsuche an. Die Navigation zum ursprünglichen Zielort wird nach dem Abstellen des Fahrzeugs im Fußgängermodus fortgesetzt.

Weitere Features

Neben den üblichen Navigationsfunktionen bietet das MEDION GoPal E5470 einige weitere nette Funktionen, mit denen es weitaus mehr als ein übliches Navigationsgerät ist.

Bluetooth-Freisprecheinrichtung

Durch das verbaute Mikrofon wird das Navi auch zur Freisprecheinrichtung für ein über Bluetooth verbundenes Smartphone. Anrufe können somit direkt über das Display das E5470 angenommen und gestartet werden. Auch der Import von Telefonnummern und eingehenden oder bereits vorhanden SMS-Kurznachrichten ist möglich. Diese kann das System auf Wunsch auch vorlesen. Allerdings wird der Import von Nachrichten nicht von allen Smartphones und Handys unterstützt.

medion_e5470_bluetooth medion_e5470_bluetooth2

Track aufzeichnen

Wer seine zurückgelegte Strecke erfassen möchte, findet im zusätzlichen Menü auf der Karte die Option “Fahrspur aufzeichnen”. Die Daten werden in einer GPX-Datei gespeichert und können zur anschließenden Weiterverarbeitung in einem anderen Programm mit einem PC vom Navi heruntergeladen werden.

Eco Expert

Mit dem Eco Expert haben Nutzer ihre Fahrweise immer im Blick. Auf Basis von zuvor eingegeben Daten wie der Sprit-Art und dem Kraftstoffverbrauch, gibt dieser Assistent eine Einschätzung über die aktuelle Fahrweise. Verdeutlicht wird dies durch ein Punktesystem, welches auch als Icon rechts oben auf der Karte angezeigt werden kann. Zusätzlich stehen Statistiken der letzten Fahrt zur Verfügung.

medion_e5470_îko medion_e5470_vergleich2

POIbase

Das MEDION GoPal E5470 ist voll kompatibel zur POIbase Software. Damit können zusätzliche Apps wie die Outdoor-Software Glopus installiert werden, vor allem aber besteht mit POIbase der Zugriff auf eine riesige Datenbank an zusätzlichen Sonderzielen.

medion_e5470_glopus IMG_11022014_174249

POIbase ist zum einen ein Zusatzprogramm, welches auf dem MEDION Navigationssystem installiert wird und dort zusätzliche Funktionen bietet. Die Installation von Apps und Sonderzielen (POI) erfolgt bequem über eine Software auf dem PC. Auch eigene POIs können damit angelegt und mit der großen POIbase Community geteilt werden. Neben Standorten von festen und mobilen Blitzern hat der Nutzer die Auswahl aus unzähligen weiteren Kategorien und findet auf diese Weise immer die günstigste Tankstelle, das nächste Einkaufszentrum oder die nächste Notdienstapotheke.

medion_e5470_poibase medion_e5470_poibase2

Travel Guide

Wer in unbekannten Städten unterwegs ist und dort nach Restaurants, Sehenswürdigkeiten oder Übernachtungsmöglichkeiten sucht, wird vielerorts mit dem vorinstallierten Travel Guide fündig. Der elektronische Reiseführer informiert über Öffnungszeiten, Adresse, Kontaktdaten sowie Preise der jeweiligen Lokalität und hält für viele Orte ausführliche Beschreibungen samt Bildern bereit. Natürlich kann direkt aus dem Travel Guide auch eine Navigation gestartet werden.

medion_e5470_travel2 medion_e5470_travel3 medion_e5470_travel4 medion_e5470_travel5

Sonstiges

Sollte einem im Stau oder bei längeren Wartezeiten an Schranken oder auf Fähren einmal langweilig werden, kann das Spiel Sodoku eine willkommene Abwechslung sein. Außerdem gibt es einen Wecker, einen Bildbetrachter sowie einen Service, der die wichtigsten Verkehrsregeln diverser europäischer Länder kennt.

medion_e5470_sudoku2 medion_e5470_wecker

24 Kommentare